Vita

Erste musikalische Erfahrungen und stimmliche Ausbildung erhielt Benedikt Haag während seiner Gymnasialzeit von 1997 bis 2006 im Windsbacher Knabenchor unter der Leitung von Karl-Friedrich Beringer. Anschließend studierte er an der Hochschule für Musik und Theater in München Schulmusik, Kirchenmusik (Orgel bei Prof. Harald Feller und Peter Kofler) und Chordirigieren bei Prof. Michael Gläser und Prof. Andreas Herrmann, welches er mit einem Diplom und Master of Music abschloss.

Benedikt Haag war Stipendiat im Dirigentenforum des Deutschen Musikrates im Förderbereich Chor. Im Rahmen dieser Förderung nahm er an Kursen bei Hans-Christoph Rademann, Michael Gläser, Jos van Veldhoven, Philipp Ahmann und Jörg-Peter Weigle teil und arbeitete dabei u.a. mit dem RIAS Kammerchor, dem MDR Rundfunkchor und dem Freiburger Barockorchester.

Benedikt Haag übernahm mit Beginn der Konzertsaison 2013/2014 die künstlerische Leitung des Münchner Motettenchors und ist außerdem künstlerischer Leiter des Münchner Konzertchores und des Amadeus-Chores Neuendettelsau. Mit diesen Ensembles deckt er die gesamte Bandbreite der A-cappella- und chorsymphonischen Literatur ab. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet Benedikt Haag mit den Münchner Symphonikern sowie den Barockorchestern Concerto München und La Banda. Zudem übernimmt er regelmäßig Einstudierungen für namhafte Dirigenten.

Die musikalische Nachwuchsarbeit ist Benedikt Haag ein großes Anliegen: an der Münchner Domsingschule war er einige Jahre als Stimmbildner tätig, außerdem leitete er mehrfach Chor und Orchester der Philharmonie junger Christen. Seit 2018 ist Benedikt Haag für den Alumni-Chor der Roland-Berger-Stiftung verantwortlich und arbeitet hierbei projektbezogen mit singbegeisterten jungen Erwachsenen.

Im September 2020 erschien “Barock in blue” auf CD: initiiert vom Münchner Motettenchor und Benedikt Haag haben Maximilian Höcherl und Maruan Sakas vier Bach-Motetten für Chor und Jazz-Ensemble bearbeitet. Die CD ist in Koproduktion mit BR-KLASSIK entstanden und bei Rondeau Production erschienen. Ausführliche Informationen, Hörbeispiele sowie CD-Bestellung unter www.barock-in-blue.de. Für die CD-Einspielung “Denn es will Abend werden” wurden der Amadeus-Chor Neuendettelsau und Benedikt Haag für den Opus Klassik 2021 nominiert.

Zum Wintersemester 2021/22 wurde Benedikt Haag als Professor für Chorleitung an die Hochschule für Musik Würzburg berufen. Außerdem lehrt er als Professor für Chorleitung an der Hochschule für Musik Detmold.